TOMTOM geht es schlecht – Was ist mit Garmin?

TOMTOM meldete heute einen deutlichen Umsatz- und Gewinnrückgang. Aus meiner beschränkten Nutzersicht ist es überraschend, dass es dem Konkurrenten Garmin besser geht. Insbesondere der Outdoor-Bereich erwirtschaftete Zuwächse. Warum eigentlich?

Ich nutze beim Laufen seit fast 2 Jahren die GPS-Puls-Uhr Forerunner 305. Die Bedienung der Tasten friemelig und die Menüführung nicht nachvollziehbar. Bei der Benutzerfreundlichkeit hat man sich möglicherweise am mittlerweile zehn Jahre alten GPS 72 orientiert. Dass sich Nutzer die Mühe machen, eine Übersicht über die Menüführung zu erstellen oder dass es in bei Runner’s World eine eigene Rubrik zu dem Thema gibt, ist vermutlich nicht als Lob zu verstehen. Die Software (Training Center) zum Produkt stammt vermutlich aus einem anderen Zeitalter: Die Erstellung eines Intervalltrainings kann schnell eine halbe Stunde dauern.

Etwas enttäuschend waren auch meine Erfahrungen mit dem Garmin Oregon 550T. Für etwa 350 € (ohne Pulsgurt) bekommt man eine „plastische weltweite Basiskarte“. Routingfähig ist die Karte naturgemäß nicht.

Bis vor wenigen Jahren hatte Garmin einen großen Vorteil: Wenig Konkurrenz, denn nicht jeder konnte Hard- und Software um einen GPS-Empfänger bauen. Mit der Möglichkeit, Apps für Smartphones zu programmieren, hat sich dieser Zustand erledigt. Polar bietet z.B. schon einen Pulsgurt für android-Geräte und BlackBerrys an. Jetzt noch ein paar mehr schöne Apps und preiswertes Kartenmaterial und Garmin kann die Outdoor-Sparte schließen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter GPS, Spieltrieb abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s